VERGLEICH DER GLEICHGEWICHTSFÄHIGKEIT UND STÄRKE DER KERNMUSKULATUR BEI KINDERN IM SCHULALTER MIT UNTERSCHIEDLICHEM BODY-MASS-INDEX UND UNTERSCHIEDLICHEM HÜFT-TAILLE-VERHÄLTNIS

Reichen Sie das
K. Goyal1, M. Goyal2, A. J. Samuel1
1Maharishi Markandeshwar Institut für Physiotherapie und Rehabilitation, Maharishi Markandeshwar (gilt als Universität), Pädiatrie und Neugeborenen-Physiotherapie, Ambala, Indien, 2Maharishi Markandeshwar Institute of Physiotherapy and Rehabilitation, Maharishi Markandeshwar (gilt als Universität), Musculoskeletal Physiotherapy, Ambala, Indien

Hintergrund: Der Body-Mass-Index und das Verhältnis von Taille zu Hüfte sind die standardisierten anthropometrischen Maße, um die Personen in die Kategorien normal, übergewichtig bzw. fettleibig zu kategorisieren. Die Prävalenz einer erhöhten Gewichtszunahme wird von Gesundheitsorganisationen als eine schwere Epidemie bezeichnet, die bei Kindern im schulpflichtigen Alter enorm zugenommen hat. Kinder mit Übergewicht zeigten eine geringe neuromuskuläre Funktion, Haltungsschäden und verminderte motorische Fähigkeiten. Forscher haben eine verringerte Gleichgewichtsfähigkeit bei übergewichtigen Kindern im Vergleich zu nicht übergewichtigen Kindern bestätigt. Aber nach bestem Wissen liegt keine Studie vor, die die Gleichgewichtsfähigkeit und die Kernmuskelkraft von Schulkindern mit unterschiedlichem Body-Mass-Index und Taille-Hüft-Verhältnis verglichen hat.

Zweck: Vergleich der Stärke der Rumpfmuskulatur und der Gleichgewichtsfähigkeiten bei Kindern im Schulalter mit unterschiedlichem Body-Mass-Index und Taille-Hüft-Verhältnis.

Methoden: Eine Querschnittsstudie aus einem einzigen Zentrum mit 36 ​​Schulkindern im Alter von 11 bis 15 Jahren wurde anhand des Body-Mass-Index (BMI) in die Kategorien Normalgewicht (NW), Übergewicht (OW) und Fettleibigkeit (OB) eingeteilt. Taille-Hüft-Verhältnis (WHR). Die Druck-Biofeedback-Einheit (PBU) wurde verwendet, um die Kernmuskelkraft zu messen; Der Single Leg Stance Test (SLST) wurde verwendet, um die stationäre Gleichgewichtsfähigkeit sowohl mit offenen als auch mit geschlossenen Augen zu beurteilen, und der Lower Quarter Y Balance Test (YBT-LQ) maß das kinetische Gleichgewicht sowohl an der rechten als auch an der linken unteren Extremität und den Mittelwert der unteren Extremitäten kinetische Gleichgewicht wurden für die weitere Analyse verwendet.

Ergebnisse: Der BMI der rekrutierten NW, OW und OB betrug 18 (17–21) kg/m2, 21 (21–24) kg/m2 bzw. 13 (11–15) kg/m2, während der WHR 0.87 (0.8–0.9) bzw. 0.8 betrug (0.87–0.9) bzw. 0.9 (0.8–0.9). Die statistisch signifikanten Ergebnisse, die durch SLST mit offenen Augen erhalten wurden [NW=68 (40–47) Sekunden; OW=16 (12-24) Sekunden; OB = 14 (8-20) Sekunden; p=0.002] und Augen geschlossen [NW=20 (11-43) Sekunden; OW=14 (2-6) Sekunden; OB=3 (3-5) Sekunden; p < 0.001] zeigte, dass das stationäre Gleichgewicht bei übergewichtigen und fettleibigen Kindern beeinträchtigt war. Kernmuskelkraft [NW=46 (40-47) mmHg; AW=48 (44-50) mmHg; OB=46 (42-50) mmHg; p=0.24] und kinetisches Gleichgewicht (YBT) [NW=90 (82-106) cm; AW=87 (82-93) cm; OB=82 (72-97) cm; p=0.83] waren im Vergleich zu normalgewichtigen Kindern statistisch nicht betroffen.

Schlussfolgerung(en): Die Studie kam zu dem Schluss, dass das schlechte stationäre Gleichgewicht bei übergewichtigen und fettleibigen Kindern im Vergleich zu normalgewichtigen Kindern im schulpflichtigen Alter, wie durch SLST getestet, festgestellt wurde.

Implikationen: Der Schullehrplan sollte so gestaltet sein, dass er verschiedene sportliche Aktivitäten umfasst, die auf die Kernmuskelaktivitäten und das neuromuskuläre Training ausgerichtet sind, um die Gewichtszunahme und die schlechte Propriozeption bei fettleibigen und übergewichtigen Kindern einzudämmen.

Finanzierung, Danksagungen: Andere

Stichwort: Fettleibigkeit bei Kindern, Gleichgewicht, Kinder

Thema: Gesundheitsförderung & Wohlbefinden / gesundes Altern / körperliche Aktivität

War für diese Arbeit eine ethische Genehmigung erforderlich? Ja
Institution: Maharishi Markandeshwar Institut für Physiotherapie und Rehabilitation
Komitee: Maharishi Markandeshwar Institute of Medical Sciences and Research
Ethiknummer: MMDU/2020/1123


Alle Autoren, Zugehörigkeiten und Abstracts wurden wie eingereicht veröffentlicht.

Zurück zur Auflistung