#GLOBALPT: EINE UNTERSUCHUNG WELTWEIT VERNETZTER PHYSIKALISCHEN THERAPEUTEN MITTELS TWITTER

Reichen Sie das
Merolli M.1, Busuttil ML2, Wahlin C.3,4, Grün A.5
1The University of Melbourne, Health and Biomedical Informatics Centre, Melbourne Medical School, Melbourne, Australien, 2Ministerium für sozialen Dialog, Verbraucherangelegenheiten und bürgerliche Freiheiten, Valletta, Malta, 3Linköping University Hospital, Abteilung für Arbeits- und Umweltmedizin, Linköping, Schweden, 4Institut für Umweltmedizin, Karolinska Institutet, Unit of Intervention and Implementation Research, Stockholm, Schweden, 5Coventry University, Fakultät für Gesundheits- und Biowissenschaften, Coventry, Vereinigtes Königreich

Hintergrund: Digitale Technologien wie soziale Medien bieten professionellen Gemeinschaften die Möglichkeit, sich mit zunehmend allgegenwärtiger Konnektivität zu bilden. Im Jahr 2015 versammelte sich die globale Gemeinschaft der Physiotherapeuten (PTs) zum Kongress der World Confederation for Physical Therapy (WCPT). In Anerkennung des Potenzials von Social Media zur Unterstützung der Ziele der globalen PT-Gemeinschaft und der WCPT wurde während der Social-Media-Networking-Session der Hashtag #GlobalPT konzipiert, um die Kommunikation zwischen den Mitgliedern zu fördern. Twitter war die primäre Plattform, wobei #GlobalPT als Slogan oder Vision für eine weltweit vernetzte PT-Community fungierte. Diese Studie untersucht die globale Reichweite und dominante Kommunikationsthemen, die im Rahmen von #GlobalPT-Aktivitäten auftauchen.

Zweck: #GlobalPT wurde am 3. Mai gestartetrd, 2015 beim WCPT Kongress Singapur. Seitdem hat es sich zu einem Symbol für die digital vernetzte PT-Community entwickelt. Diese Studie untersuchte die Reichweite, den Einfluss und die Kommunikationspraktiken von #GlobalPT. Ziel der Forschung war es, festzustellen, ob #GlobalPT Kommunikationspraktiken erfolgreich vorangetrieben hat, und die diesen Praktiken zugrunde liegenden Themen zu untersuchen. Das beabsichtigte Ergebnis ist, dass die PT-Community besser versteht, wie soziale Medien eine Plattform für die Diskussion beruflicher Themen bieten und gleichzeitig die Ergebnisse des WCPT-Strategieplans unterstützen können.

Methoden: Der größte Einzelzeitraum mit Tweet-Aktivität für #GlobalPT war der Oktober 2015, der mit drei großen Veranstaltungen zusammenfiel: der Australian Physiotherapy Association Conference, der Physiotherapy UK Conference und der Veröffentlichung des Entwurfs des WCPT-Strategieplans 3-2016. Unter Verwendung gezielter Stichproben aus diesem Zeitraum zur Analyse untersuchte das Projektteam einen Datensatz von 2021 öffentlich zugänglichen Tweets. Deskriptive statistische Analyse quantifizierte Tweet-Daten und eine detaillierte qualitative induktive phänomenologische thematische Inhaltsanalyse (TCA) kategorisierte Themen. Retweets wurden zu Codierungszwecken entfernt, ebenso wie solche ohne Daten oder nur mit einer URL. Ein letzter Satz von 988 Tweets blieb für die Codierung übrig.

Ergebnisse: Beschreibende Statistiken zeigten die #GlobalPT-Aktivität in 24 Ländern (an erster Stelle das Vereinigte Königreich) in 4 Sprachen (929/988, 94.03 % auf Englisch). Europa war die aktivste geografische Region (738/988, 74.70 %), gefolgt von Ozeanien (120/988, 12.15 %). TCA enthüllte 8 einzigartige Themen, die die digitalen Kommunikationspraktiken der PT-Community untermauern. Von diesen waren die drei offensichtlichsten Themen: Informationsaustausch (108/377, 28.65 %), Werbeaktivitäten (93/377, 24.67 %) und positives Feedback (69/377, 18.30 %).

Schlussfolgerung(en): Der frühe Erfolg von #GlobalPT beim Aufbau einer digitalen PT-Community wird demonstriert. Seine internationale Verbreitung und wechselnden Kommunikationsthemen zeigen Vielseitigkeit und Zweckmäßigkeit. Es liefert auch vorläufige Beweise für das einzigartige Potenzial der sozialen Medien, das WCPT beim Erreichen seiner strategischen Ziele zu unterstützen, insbesondere Ergebnis 1, eine „verbundene“ globale Gemeinschaft von PTs.

Implikationen: Diese Studie bietet Einblicke in die digitalen Kommunikationspraktiken von PTs in einem globalen Netzwerk. Angesichts der Verbindungen des Projekts zu den Aktivitäten des WCPT kann es als Führungs- und Engagement-Leuchtturm für die digitalen Bemühungen des Berufsstandes in der gesamten globalen Gemeinschaft fungieren.

Finanzierungshinweise: Keine Förderung erhalten. Danksagung an Tracy Bury und Emma Stokes von WCPT für die Expertenberatung und alle PTs, die #GlobalPT twittern

Thema: Berufliche Probleme

Ethik-Genehmigung: Twitter-Daten sind frei verfügbar, offen und öffentlich. Das Projekt war eine reine Beobachtung des öffentlichen Verhaltens. Eine weitere Genehmigung war nicht erforderlich.


Alle Autoren, Zugehörigkeiten und Abstracts wurden wie eingereicht veröffentlicht.

Zurück zur Auflistung