AUSWIRKUNGEN DES LOCKDOWNS AUF LEBENSSTIL UND FITNESS VON PROFIFUSSBALLSPIELERN

Reichen Sie das
A. Almuhaya1, A. Alhowimel2, F. Alodibi3, H. Alsobayel3, O. Alkassabi1, A. Alghnam4
1PhysioTrio-Klinik, Physiotherapie, Riad, Saudi-Arabien, 2Prince Sattam University, Physiotherapie, Riad, Saudi-Arabien, 3King Saud University, Physiotherapie, Riad, Saudi-Arabien, 4Prince Noura University, Physiotherapie, Riad, Saudi-Arabien

Hintergrund: Der jüngste Ausbruch des neuartigen Coronavirus (COVID-19) führte zu einer vollständigen Sperrung aller Aspekte des sozialen Lebens. Alle professionellen Fußballligen haben die unvollständige Sitzung entweder verschoben oder beendet. Die Sperrzeit unterscheidet sich aufgrund der vielfältigen physiologischen und psychologischen Auswirkungen der Quarantäne von der Nebensaison.

Zweck: diese studie soll die auswirkungen des lockdowns auf den lebensstil von professionellen fußballspielern und deren zusammenhang mit der kardiopulmonalen fitness untersuchen.

Methoden: Spieler aus vier verschiedenen Premier-League-Clubs wurden einem kardiopulmonalen Fitnesstest unterzogen und dann zur Teilnahme an einem Fragebogen eingeladen, der die Ernährung, die körperliche Verfassung und den Mantel während der Sperrung abdeckt und nach Abschluss der körperlichen Leistungstests vor Ort an alle Teilnehmer verteilt wurde.

Ergebnisse: Insgesamt wurden n=67 Spieler zur Teilnahme an der Studie eingeladen, 73% haben die Umfrage abgeschlossen (n=49) und 61% (n=41) der Teilnehmer haben sich einem kardiopulmonalen Fitnesstest unterzogen.
Mehr als 70 % gaben an, dass die Trainingsintensität abnimmt und die Häufigkeit bei 90 % mehr als drei Sitzungen pro Woche beträgt. Mehr als die Hälfte der Stichprobe hat ihr Training ohne Aufsicht oder Anweisung ihrer Vereine improvisiert. Mehr als 70 % der Stichprobe berichteten von einer Veränderung ihrer Schlafgewohnheiten; Die Mehrheit gab jedoch an, dass sie einen erholsamen Schlaf bekommen. Das Gefühl von Müdigkeit, Energieverlust und Demotivation beim Sport wird von mehr als 60 % der Teilnehmer angegeben. Kardiopulmonale Tests ergaben, dass die Athleten eine relativ gute kardiorespiratorische Fitness zeigten, wie ihre VO2max-Werte zeigten, was auf eine längere Zeit der Dekonditionierung hindeutet. Im Vergleich zu nationalen und internationalen Profifußballern wird deutlich, dass die aerobe Leistungsfähigkeit dieser Athleten weiter verbessert werden muss.

Schlussfolgerung(en): Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Lockdown-Phase das Lebensstilverhalten von Profisportlern beeinflusst hat und zusammen mit einer unzureichenden Trainingsüberwachung ein Rückgang der Fitness zu erwarten ist.

Implikationen: Die Sperrfrist hat sich auf das Lebensstilverhalten von Profisportlern ausgewirkt, und zusammen mit einer unzureichenden Trainingsüberwachung wird ein Rückgang der Fitness erwartet. Im Vergleich zu nationalen und internationalen Profifußballern wird deutlich, dass die aerobe Leistungsfähigkeit dieser Athleten weiter verbessert werden muss.

Finanzierung, Danksagungen: Für diese Studie sind keine Mittel erforderlich. 

Stichwort: COVID-19, kardiopulmonale Fitness, VO2

Thema: COVID-19

War für diese Arbeit eine ethische Genehmigung erforderlich? Nein
Institution: N/A
Ausschuss: N/A
Grund: N/A


Alle Autoren, Zugehörigkeiten und Abstracts wurden wie eingereicht veröffentlicht.

Zurück zur Auflistung