Physiotherapeuten unterstützen in Guatemala

Mitglieder der Ecuadorianischen Gesellschaft für Physiotherapie (SEF) haben an einem humanitären Unterstützungsteam teilgenommen, um Menschen, die von dem jüngsten Vulkanausbruch in Guatemala betroffen sind, Physiotherapie anzubieten. Mehr als 100 Menschen sind gestorben und mehr als 300 Menschen wurden infolge des Vulkans verletzt.

SEF-Physiotherapeuten unterstützen Menschen, die von Vulkanen in Guatemala betroffen sind
Bildnachweis: Sociedad Ecuatoriana de Fisioterapia

Daniel Wappenstein, Präsident der WCPT-Mitgliedsorganisation Ecuadorianische Gesellschaft für Physiotherapie (SEF) sagte, die Initiative sei aus den Erfahrungen früherer Teams mit humanitärer Hilfe nach dem Erdbeben und der Lawine in Kolumbien im Jahr 2016 entwickelt worden.  

Daniel sagte: „Wir werden mit lokalen Kollegen zusammenarbeiten, um Menschen mit Atemproblemen, die durch Vulkanasche verursacht werden, vor allem Babys, Kinder und ältere Menschen, zu versorgen und zu behandeln. Die Teams bringen ihre Erfahrung ein, um mit viel Emotion, Sensibilität, Engagement und Verantwortung zu arbeiten und die Menschen in einem Land zu unterstützen, das von einem Naturereignis betroffen ist, das viele Auswirkungen hat. “

Der Physiotherapeut Daniel Camino sagte, das Engagement, anderen zu helfen, sei einer der Hauptgründe für die Gründung der Brigade gewesen, und die Initiative sei wichtig, damit die Physiotherapie auf nationaler und internationaler Ebene weiter wachsen und sich festigen könne. Er sagte: „Physiotherapeuten sind Fachleute, die Hilfe und Unterstützung leisten. Wir müssen weiter reagieren und uns an die Herausforderungen anpassen, vor denen wir stehen. “

Das Team, bestehend aus drei Physiotherapeuten aus Ecuador und einem aus Kolumbien, basiert auf einem von SEF entwickelten Modell der humanitären Unterstützung, das 22 Teams in Ecuador und eines in Kolumbien hervorgebracht hat. Das Modell wurde auch verwendet, um humanitäre Hilfe in Chile und Peru zu leisten.

Diese Geschichte erschien zuerst auf REDACCIÓN MÉDICA, Kredit Jonathan Veletanga

Zurück zur Auflistung