World Physiotherapy gibt eine gemeinsame Erklärung zur Koordinierung von Rehabilitation und unterstützender Technologie in Notfällen und humanitären Situationen heraus

World Krankengymnastik hat heute eine gemeinsame Erklärung zur Koordinierung abgegeben Rehabilitation und unterstützend Technologie als Teil einer humanitären Reaktion.

Entstanden in Zusammenarbeit mit der Internationale Vereinigung für Kommunikationswissenschaften und -störungen (IALP), die International Spinal Cord Society (ISCoS), die Internationale Gesellschaft für Prothetik und Orthetik (ISPO), die Internationale Gesellschaft für Physikalische und Rehabilitation Medizin (ISPRM), die Weltverband der Ergotherapeuten (WFOT), bekräftigt die Erklärung eine Reihe von Schlüsselaussagen in Bezug auf Rehabilitation und Zugang zu unterstützend Technologie im Rahmen einer humanitären Maßnahme.

Als globale Mitgliedsorganisationen, die offiziell die beteiligten Fachleute vertreten Rehabilitation, halten diese Organisationen die Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) Prinzipien der Menschlichkeit, Neutralität, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit.

Die Erklärung konzentriert sich auf bedarfsorientierte Antworten auf der Grundlage bewährter Verfahren, erforderlicher Kompetenzen, Schulungen und Berufe Regulierungund Rechenschaftspflicht.

Zurück zur Auflistung

Humanitäre Hilfe

linke Form