World Physiotherapy warnt vor räuberischen Ereignissen

World Physiotherapy hat Physiotherapeuten erneut aufgefordert, wachsam gegenüber räuberischen Ereignissen zu sein.

Jonathon Kruger, Chief Executive Officer von World Physiotherapy, sagte: „Während die Welt beginnt, sich in Richtung persönlicher Veranstaltungen zu bewegen, werden seriöse Veranstalter wie World Physiotherapy und unsere Mitgliedsorganisationen von betrügerischen Veranstaltern kopiert und nachgeahmt.  

„Präsentationen auf Konferenzen sind wesentliche Bestandteile eines qualitativ hochwertigen wissenschaftlichen Austauschs und der Bildung, aber immer mehr Veranstaltungen richten sich an Gesundheitsfachkräfte.

„Dies kann die Organisation von Veranstaltungen zu einer ähnlichen Zeit oder an einem ähnlichen Ort oder die Verwendung eines Namens umfassen, der einige Ähnlichkeiten mit einer seriösen Veranstaltung aufweist.

„Forscher und Akademiker müssen darauf achten, dass ihre Namen ohne ihre Zustimmung in Listen von Redaktionsausschüssen, Konferenzprogrammausschüssen und Rednern aufgenommen werden.

„Ereignisse von geringer Qualität stellen eine Bedrohung für die Glaubwürdigkeit, das langfristige professionelle Ansehen und die Gesamtqualität der Versorgung dar.“

    Physiotherapeuten werden sich räuberischer Veranstaltungen immer bewusster, aber es ist wichtig, Ansätze der Veranstaltungsorganisation zu prüfen und abzulehnen, die unrealistische Möglichkeiten versprechen.
     
    Internationale Veranstaltungen im Zusammenhang mit Raubverlegern finden häufig gleichzeitig oder in der Nähe legitimer Veranstaltungen an attraktiven Orten in den Golfstaaten, Nordamerika, Westeuropa, Japan und China statt. Konferenzen wurden mit detaillierten Programmen beworben, verwenden jedoch nachweislich Biografien und Fotos von Sprechern ohne Erlaubnis, Bestätigung oder vorherige Kontaktaufnahme.

    Websites und Werbung für räuberische Ereignisse lassen häufig offizielle Kontaktinformationen aus oder verbergen sie und werden nach wichtigen Daten schnell offline geschaltet. Besondere Kritik richtete sich gegen die OMICS-Gruppe, die sich auf den Kauf von medizinischen Fachzeitschriften in Kanada und Australien ausgeweitet hat.

    Raubtierzeitschriften verwenden häufig Spam-E-Mails, um Beiträge von einer Reihe von Forschern und Wissenschaftlern, einschließlich Physiotherapeuten, anzufordern. Sie versprechen eine schnelle und prestigeträchtige Veröffentlichung, bieten jedoch nicht die traditionellen Dienstleistungen seriöser Verlage wie Peer-Review, Bearbeitung, Archivierung und Marketing.

    Worauf zu achten ist

    • Wird die Veranstaltung von einer seriösen Organisation organisiert? 
    • Kennen Sie und/oder Ihre Kollegen die Veranstalter?
    • Ist es schwierig, die Kontaktdaten der Veranstalter herauszufinden?
    • Gibt es bereits eine andere Veranstaltung mit einem sehr ähnlichen Namen?
    • Steht bereits eine weitere Veranstaltung an einem ähnlichen Ort an?
    • Ist der Programminhalt sehr breit, vielleicht zu breit?
    • Erheben die Veranstalter höhere Gebühren als üblich?

    Internationale Veranstaltungen für Physiotherapie und Mitgliedsorganisationen in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

    Zurück zur Auflistung