Grundsatzerklärung: Bewaffnete Gewalt

Der Weltbund für Physiotherapie (WCPT) glaubt, dass Physiotherapeuten eine wichtige Rolle im Umgang mit dem Probleme und funktionelle Einschränkungen, die die direkte Folge bewaffneter Gewalt und des Einsatzes von Landminen und anderen Kriegswaffen sind, auch in Friedenszeiten. Gesundheitssysteme in Ländern, in denen es zu erheblicher Gewalt gekommen ist, haben selten die auf die an sie gestellten Anforderungen zu reagieren. Insbesondere Landminen, Streumunition und Überreste von Kriegswaffen stellen eine wahllose Gefahr für die Gesundheit dar und bleiben auch lange nach Beendigung der Konflikte aktiv. Die Bereitstellung von Diensten und Ausrüstungen ist häufig schlecht finanziert und unzureichend, um es Einzelpersonen zu ermöglichen, die vollständige funktionale Wiederherstellung zu erreichen, zu der sie in der Lage sind und auf die sie ein Recht haben.

Zurück zur Auflistung

Richtlinienerklärung in mehreren Sprachen

Grundsatzerklärung: Bewaffnete Gewalt

Französisch

Herunterladen

Grundsatzerklärung: Bewaffnete Gewalt

Japanisch

Herunterladen

Grundsatzerklärung: Bewaffnete Gewalt

Polnisch

Herunterladen

Grundsatzerklärung: Bewaffnete Gewalt

Spanisch

Herunterladen