Internationale Gesellschaft für elektrophysikalische Wirkstoffe in der Physiotherapie (ISEAP)

Mo-Helden-Overlay
Mo-Helden-Test

Über die Fachgruppe

ISEAP ist eine internationale Physiotherapieorganisation mit besonderem Interesse im Bereich elektrophysikalischer Wirkstoffe (EPA).

Die International Society for Electrophysical Agents in Physiotherapy (ISEAP) wurde am 8. Februar 2009 auf ihrem Eröffnungskongress in Las Vegas, USA, offiziell gegründet und auf der 17. Generalversammlung im Juni 2011 in Amsterdam als Fachgruppe aufgenommen.

Der allgemeine Konsens bestand darin, dass, damit EPA in der heutigen evidenzbasierten Praxisumgebung relevant bleibt, große Änderungen in der Art und Weise erforderlich sind, wie wir praktizieren, wie wir gegenwärtige und zukünftige Benutzer von EPA unterrichten und wie wir mit der Evidenz umgehen die weitere Verwendung rechtfertigen. Unter den Anwesenden herrschte auch allgemeiner Konsens darüber, dass es möglicherweise nicht der beste Weg ist, die EPA voranzubringen, wenn man dies isoliert angeht. Die Diskussionen während der Treffen konzentrierten sich auf die Notwendigkeit, eine internationale EPA-Gesellschaft zu gründen, sowie auf die Erforschung und den Vorschlag verschiedener Modelle zur Herbeiführung dieser Veränderungen.

Ziele

Die Ziele der Gesellschaft sind:

  • als Fachgruppe gemäß der Satzung der World Physiotherapy anerkannt sein
  • Förderung hoher Standards in der Ausbildung und Praxis der Physiotherapie, insbesondere derjenigen, die für die Gesellschaft relevant sind, indem sie die potenziellen Vorteile, Beiträge und Einschränkungen von EPAs bei der Bewertung, Behandlung und Prävention von Beeinträchtigungen und Funktionseinschränkungen fördern (aber nicht darauf beschränkt sind).
  • Befürwortung der Annahme einer gemeinsamen Terminologie und Förderung der Kommunikation und des Informationsaustauschs, einschließlich des elektronischen, gedruckten und persönlichen Austauschs sowie der Organisation internationaler EPA-Konferenzen / Kongresse für Physiotherapeuten und andere EPA-Benutzer
  • Förderung der wissenschaftlichen Forschung (klinisch, nichtklinisch) und Befürwortung von Richtlinien für die klinische Praxis, Richtlinien für Lehrpläne und Sicherheitsstandards im Einklang mit der Förderung einer evidenzbasierten Physiotherapiepraxis in Bereichen, die für die EPA relevant sind
  • Förderung der Entwicklung nationaler Physiotherapeutenorganisationen, die die Ziele der Gesellschaft teilen, und Koordinierung, Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit mit anderen klinischen Interessengruppen innerhalb von World Physiotherapy und anderen externen Organisationen.
  • Unterstützung von World Physiotherapy bei der internationalen Vertretung der Physiotherapie in allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Praxis, Ausbildung und Forschung der EPA
  • sich an allen notwendigen Aktivitäten zu beteiligen, um die besten Interessen der Weltphysiotherapie zu fördern

Events

Jahr Untergruppe anerkannt

2011

Mehr über diese Fachgruppe

linke Form